Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ebook:herkunft:c-00-01-20

1.2 Zwei Gruppen von Auswanderern nach Krasna sind zu unterscheiden

Abb. 4: Zwei Wanderwege
  1. Die erste Gruppe umfasst Familien, die Ende des 18., Anfang des 19. Jahrhunderts nach Polen zogen in damals österreichische oder preußische Regionen.
    1814 zogen Mitglieder dieser Familien aus diesen Gebieten, jetzt Herzogtum Warschau genannt, nach Bessarabien weiter, das 1812 von Russland erobert worden war. Diese Vorfahren nahmen Familien- mitglieder aus örtlichen Gemeinschaften in Polen auf und mit auf die Wanderung.
  2. Die zweite Gruppe zog aus ihrer ursprünglichen Heimat Elsass und Baden zwischen 1803 und 1830 nach der Region Odessa, die damals zu Russland gehörte. Von dort gingen einzelne Familienmitglieder um 1840 nach Bessarabien.

Beide Gruppen landeten schließlich in Krasna, einem im Jahr 1814 von deutschen Kolonisten gegründetes Dorf am Schwarzen Meer im Gouvernement Bessarabien, heute Ukraine. Das Russische Kaiserreich hatte dieses Gebiet 1812 im Frieden von Bukarest vom Osmanischen Reich erhalten.


Bei einigen Krasnaer Familien lässt sich Herkunft und Auswanderungsziel in Polen nachweisen (s. nachfolgende Tabellen, Graphiken):

  1. Saarpfälzische Familien, deren Auswanderung nach Galizien in den Raum Zamość und Weiterwanderung nach Russland belegt ist, stammen aus dem Raum Saarbrücken und der Pfalz).
  2. Familien aus dem Fürstentum Nassau, die auf die Güter des Wilhelm Friedrich Erbprinz von Nassau-Oranien nach Südpreußen zogen, kommen aus dem Westerwald/Taunus-Gebiet.
  3. Familien, die nach Neuostpreußen gingen, stammen aus dem Elsass und aus Mecklenburg.
  4. Bei den Familien mit Namen eindeutig polnischen Ursprungs, kann man polnische Regionen unterstellen, die vorübergehend zu Preußen und Österreich gehörten. Jedoch sind viele der in Krasna vorkommenden polnischen Familiennamen sehr weit verbreitet (ähnlich, wie z.B. Becker, Müller in Deutschland). Deshalb war es bisher noch nicht möglich, die richtigen zuzuordnen.

Andererseits sind bei vielen Familien Herkunft in Deutschland und Auswanderungsziel in Polen noch nicht gefunden. Es bedarf noch weiterer Forschung in Archiven, Kirchenbüchern und anderen alten Dokumenten, um (vielleicht?) Klarheit über weitere Familien zu finden.

Familien, die gemäß Census von1850 aus den Kolonien in der Region Odessa in den 1840iger Jahren nach Krasna zugezogen sind, kommen aus Baden, der Pfalz und dem Elsass.

ebook/herkunft/c-00-01-20.txt · Zuletzt geändert: 2019/08/27 09:10 von Otto Riehl Herausgeber